Michael Naumanns Loyalität fraglich.

Oder hier liegt eine Verwechselung vor… Auf Spiegel Online schreibt Klaus Brinkbäumer heute, wie die Stadt Berlin 17 Tage lang Werbung in New York gemacht hat. Werbung für die Stadt Berlin! Mit der Unterstützung großartiger Künstler, allen voran Max Raabe und sein Palastorchester. Und mit der Unterstützung anderer Deutscher, wie z.B. Michael Naumann.

Moooment. Ist nicht Michael Naumann Bürgermeisterkandidat der SPD in Hamburg? Der auf seiner Homepage mit dem Slogan “Gute Arbeit für Hamburg” wirbt?

Ich will hier keinen Streit zwischen Hamburg und Berlin herbeischreiben, aber eine gewisse Konkurrenzsituation zwischen den beiden Städten lässt sich nunmal nicht leugnen. Und selbst wenn. Ich stehe wohl mit meiner Meinung nicht alleine da, dass “Gute Arbeit für Hamburg” eben nicht darin bestehen kann, Werbung für Berlin zu machen! Sowas darf er sich als Bürgermeister sicher nicht erlauben, und wenn er es wirklich ernst meint, dann eben auch nicht in dieser Phase des Wahlkampfes.

Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>