Kandidatur als Bundespräsident – Partei lässt mich warten.

Ich signalisiere hiermit die Bereitschaft, mich als Bundespräsident wählen zu lassen. Die Entscheidung über eine Kandidatur liegt aber nicht bei mir. Ich habe das Gefühl, dass ich Menschen erreichen und motivieren kann. Ich mache mich bin beim Volk nicht beliebt; damit würde ich meiner Rolle als Bundespräsident hervorragend gerecht. In einer Klausursitzung war ich auch schonmal. SPD, Schwan, SPIEGEL ONLINE, ihr nervt!

  1. Aus dem Grundgesetz:
    “V.Der Bundespräsident
    Art 54 (1) Der Bundespräsident wird ohne Aussprache von der Bundesversammlung gewählt. Wählbar ist jeder Deutsche, der das Wahlrecht zum Bundestage besitzt und das vierzigste Lebensjahr vollendet hat.”

    Schade, dabei wollte ich mich immer mal in Schloss Bellevue zum Abendessen einladen lassen.

  2. OKOK, nicht die Partei sondern das Grundgesetz lässt mich warten. Aber in ein paar Jahren…

    Aber Berlin ist doch sicher auch so eine Reise wert!?;)

Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>