January 2009

You are currently browsing the monthly archive for January 2009.

müde ins bett fallen nach tag 1 von 2 des hechelkurses. hebamme zum abschied: “und morgen holen wir das kind”

January 10, 2009 | 1 comment

But she would have well deserved it. May I present to you a reconstruction of the events, based partially on my own visual memory and partially on what others observed:

There is a traffic light about 100 feet (30 meters) away from the bus stop. A truck stands parked between the bus stop and the traffic light. The passengers finish boarding. The bus doors close. The driver sees a green light and puts the pedal to the metal. The bus passes the truck too closely so the right rear-view mirror smashes into the truck and breaks off. The traffic light turns yellow, then red. The bus slows down, enters into the intersection, and turns left. Honking ensues. Immediately after having completed the turn the bus stops and the driver exits her vehicle to inspect the damage. I’m in my car, now facing the bus. The honking quiets down and the people in front of me finish staring. I set my turn signal to turn right into the direction the bus originally came from. My lane gains speed. I begin passing the bus. I slow down to make my right turn. I pass the green light. The driver jumps in front of my car from behind her bus. I slam my breaks. My ABS sends vibrations to my right foot. My car stops. I miss the bus driver. Luckily the car behind me manages to stop, too. Now comes the funniest part: The bus driver takes off running away from the scene.

Geez, I can’t even identify that language. Now I have yet to test whether the update might cure this, but so far I felt a strong urge to click “Cancel”.

January 6, 2009 | 3 comments

Meine Frau hat zu Weihnachten einen dieser coolen kleinen Computer
bekommen. (Nicht dass mich hier noch einer abmahnt weil ich “Netzbuch” schreibe;)) Allerdings läuft darauf “nur” Windows XP. Für Vista reicht die Performance nicht wirklich und das Experiment mit Linux haben wir nicht gewagt. Nur habe ich den Fehler gemacht, sie vorher mit “Mahjong Titans” auf meinem Vista-Rechner anzufixen. Aber wir haben adäquaten Ersatz gefunden: KMahjongg. Einfach KDE für Windows mittels KDE-Installer installieren, es reichen die Pakete kdegames und kde-l10n-de, und neben Mahjongg stehen auch diverse andere Spiele zur Verfügung, z.B. KSudoku.

Natürlich habe ich dann auch unter Vista mal einen Versuch gestartet, aber irgendwie klappt die Installation da nicht so reibungslos. Der D-Bus-Daemon macht beim Installieren und Starten von Programmen Ärger und ich hatte keine allzu große Lust, das ernsthaft auszumerzen. Es läuft zwar das meiste, wenn man den Prozess manuell killt, aber für andauernden Spaß ist das nix.

Ich habe zum Geburtstag ein Tragetuch von Hoppediz geschenkt bekommen. Heute habe ich es dann gewagt, es auszupacken und mit einer Puppe auszuprobieren. – Ich bin wohl ein Tragetuch-Typ. Jedenfalls komme ich mit einer Puppe ganz gut damit zurecht. Und: anschließend ist es mir gelungen, das Tuch zusammen zu legen und wieder in den Karton zu packen. Eine der an dem Geschenk beteiligten Mütter meinte, das sei praktisch nicht möglich. Tja: Ätsch!

Baby clothes.

baby clothes on laundry racks

That’s two loads, two laundry racks, two hours Wäscheaufhängen – heck, there’s two of everything… now my wife’s maid of honor says you have to wash the stuff five times before you put it on a newborn… do I?