Anything else

You are currently browsing the archive for the Anything else category.

Tucke

Bauchbinde im Fernsehen: “<Name> Flugbegleiter <Anfang 20>” – Mir fallen nur zwei Worte ein:

Flugbegleiter? Tucke!

Dazu Ulli trocken:

Aber die müssen “Flugbegleiter” schreiben. “Tucke” wäre diskriminierend.

Sperrmüll, der einen oder zwei Tage vor dem Abholtermin schon am Straßenrand steht, lädt ja immer diverse Jäger und Sammler ein. Dass die Matratzen vor dem Puff auch nach zwei Tagen dort noch stehen spricht wohl für die guten Ortskenntnisse derer auf dem Beutezug!?

May 10, 2009 | 2 comments

Warum sollte die Frau, die mit dem Fahrer eines Autos während der Fahrt gebumst hat, eigentlich geeigneter sein, das Auto zu führen?

Der 28 Jahre alte Mann am Steuer musste seinen Führerschein sofort abgeben und den Fahrersitz seiner 21-jährigen Gefährtin allein überlassen.

Quelle: SPON

April 14, 2009 | No comments

But she would have well deserved it. May I present to you a reconstruction of the events, based partially on my own visual memory and partially on what others observed:

There is a traffic light about 100 feet (30 meters) away from the bus stop. A truck stands parked between the bus stop and the traffic light. The passengers finish boarding. The bus doors close. The driver sees a green light and puts the pedal to the metal. The bus passes the truck too closely so the right rear-view mirror smashes into the truck and breaks off. The traffic light turns yellow, then red. The bus slows down, enters into the intersection, and turns left. Honking ensues. Immediately after having completed the turn the bus stops and the driver exits her vehicle to inspect the damage. I’m in my car, now facing the bus. The honking quiets down and the people in front of me finish staring. I set my turn signal to turn right into the direction the bus originally came from. My lane gains speed. I begin passing the bus. I slow down to make my right turn. I pass the green light. The driver jumps in front of my car from behind her bus. I slam my breaks. My ABS sends vibrations to my right foot. My car stops. I miss the bus driver. Luckily the car behind me manages to stop, too. Now comes the funniest part: The bus driver takes off running away from the scene.

Wieso regt sich eigentlich niemand kaum jemand darüber auf, wie die LBB-Daten verschickt wurden? Nämlich unverschlüsselt über offensichtlich gar nicht so zuverläsige Kuriere, die schon der Versuchung eines Stollens nicht widerstehen können. Was, wenn da jemand mal spitz bekommt, was in dem Paket mit den Mikrofilmen genau drin ist? – Wie schizophren sind die Banken denn? Von jedem Betreiber eines Online-Shops wird verlangt, die Kreditkartendaten nur mit SSL u.s.w. zu übertragen, aber selbst… die PIN auf der ec-Karte ist ja auch sicher.

Meine Stimme.

Ich habe mir (neben vielen anderen Vorhaben) in den Kopf gesetzt, etwas für meine Stimme zu tun. Und zwar mehr als nur Milch mit Honig. (Ja, ich weiß das. Es war ein Scherz.) Kurzum: wer kann mir einen Stimmtrainer (m/w) empfehlen?

(Ja, ich weiß, dass das jetzt “Zugführerin” heißt.) Jedenfalls sollte jene sich entweder selbst für Fußball interessieren, oder das mit den Durchsagen im ICE gleich ganz lassen. Ulli hatte mich per SMS auf dem Laufenden gehalten. Zwischendrin stiegen Fahrgäste zu, die am Bahnhof Teile des Spiels gesehen hatten. Einige telefonierten im 5-Minuten-Takt nach Hause. Und so kam es, dass im ganzen Großraumwagen quer über alle Sitzplätze und unter allen Reisenden bereits eifrig diskutiert wurde, was denn wohl für ein Teufel in Schweini gefahren sein muss, dass er nach einem Foul “zurückschlägt”, als es über Bordlautsprecher hieß: “Ein Service der Bahn für alle Fußball-begeisterten Fahrgäste: Kroatien hat leider ein zweites Tor geschossen. Deutschland liegt 0:2 hinten.” Gelächter überall. – Ihr Kollege nach dem Personalwechsel hatte es besser drauf: nur Sekunden nach Ullis SMS kam seine Durchsage über den Österreich-Polen-Endstand 1:1.

Es ist mir wieder eingefallen. – Der nagelneue Hybrid-XXL-Bus, den der HVV seit gestern einsetzt, könnte sich als doppelt umweltverträglich erweisen. Die Technologie spart nicht nur Energie (hoffentlich), sondern reduziert auch Lärm. Das ist sicher aus Sicht der Fahrgäste angenehm, aber vor allem auch aus Sicht der Nachbarn der Bushöfe! Und auch Lärmreduzierung kann Energie sparen… wenn wir im Sommer die Fenster öffnen können und seltener die Klimaanlage einschalten müssen.

Twitter, anyone?

May 8, 2008 | 3 comments

Ende Mai ist es wieder so weit: Kino unter freiem Himmel auf dem Hamburger Rathausmarkt. Im Programm:

Donnerstag, 22. Mai 2008: Hallam Foe
Freitag, 23. Mai 2008: Das Parfüm
Samstag, 24. Mai 2008: Walk the Line
Sonntag, 25. Mai 2008: Hairspray

Dienstag, 27. Mai 2008: Three Burials – Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada (OmU)
Mittwoch, 28. Mai 2008: Die Fälscher
Donnerstag, 29. Mai 2008: Rendezvous nach Ladenschluss
Freitag, 30. Mai 2008: Thank You for Smoking
Samstag, 31. Mai 2008: Der Teufel trägt Prada
Sonntag, 1. Juni 2008: Die Kinder des Herr Mathieu

Die Vorführungen beginnen jeweils um 22 Uhr mit einem Kurzfilm. Tipp: Sitzkissen oder Picknickdecke, Bier, Nudelsalat u.ä. mitbringen! Und: rechtzeitiges Kommen sichert gute Plätze.

“Länderabend” der JEF-Hamburg am 29. April 2008 um 18:30 Uhr: gemeinsam polnisch kochen und Vortrag “Polen nach Kaczyński”

Kam per ICQ:

ab april soll icq 50 cent pro Minute kosten! Setze dich dagegen ein und schicke diesen Text mindestens an 18 Leute aus deiner Kontaktliste. Wen du dies gemacht hast drücke F1 und deine Blume wird blau. Das heisst, du musst nichts bezahlen. Also Hilf, dass icq auch bei Anderen nichts kosten wird

Jetzt kann man von ICQ halten was man will. Und davon, dass manche sowas weiterschicken, auch. Aber was ich mich eigentlich frage: wer denkt sich sowas aus? Und warum? Was bezwecken “die”?

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal laut schreien.

February 6, 2008 | 3 comments

Das Fernsehen macht sowas möglich: 

Ich hab schon seinen Pimmel gesehen, da muss ich ihn nicht auch noch kotzen sehen.

Zitat: Ulli, zu Ross Antonys letzter Dschungelprüfung.

« Older entries