IT

You are currently browsing the archive for the IT category.

Dass viele Medien Presse-Mitteilungen relativ ungeprüft und unrefkletiert veröffentlichen ist ja nicht neu. Trotzdem frage ich mich in diesem Fall, ob es daran liegt oder an Ahnungslosigkeit:

Laut NDR-Meldung kann der Computer des “Maskenmannes” nicht ausgewertet werden, weil er sein Passwort nicht verraten will.

Sicher haben “die Fahnder” in Ihrer Presse-Mitteilung nicht auf den Umstand hingewiesen, dass damit die nicht zu knackende Verschlüsselung seiner Festplatte gemeint ist. Schließlich will man ja keine Anleitung liefern, wie man sich vor Zugriffen auf seine persönlichen Daten schützt. Allerdings halte ich das für ein interessantes Detail. Der Schlusssatz des Artikels lautet: “Mit seinem neuen Computer ging Martin N. sorgsamer um – und sicherte ihn mit einem Passwort.” Entweder wollen die Autoren des Artikels auch keine Hilfestellung leisten (frei nach dem Motto: wer nichts zu verbergen hat…) oder sie haben schlicht keine Ahnung, wie ein wirksamer Passwort-Schutz aussehen soll.

Nochmal in aller Deutlichkeit: ein Windows-Passwort ist hier nicht gemeint!

Guys: If both you and your wife are on Facebook, you have no excuses:

(From the top of the right column of the Facebook homepage)

Geez, I even have one full week to buy her gifts. I had been thinking about flowers – guess I shouldn’t buy those now, or should I?

I am the 122nd, the 123rd, and the 124th reader of Neelie Kroes’ new weblog, which she said she will start posting to regularly this week.

About two weeks ago Martin had given her some shit about being the commissioner responsible for the Digital Agenda and having the blankest of all the commissioners blogs and websites. While this has changed (they’re not that blank anymore) making announcements about when one will start blogging and publicly counting page-views (that count up every time someone reloads the page) was not quite what he was asking for. It’s not even a step in the right direction. Her grace-period expires Friday… and after that I will start a Neelie-Kroes-watchblog! (There, you have it, a 90′s style announcement. Come to think of it: nah, I pass.)

In der Tat musste aber das BKA als Listenersteller fast schon überredet werden, die Sperreinträge nicht als Excel-Liste zu schicken.

July 30, 2009 | No comments

Wenn das Stoppschild der Zensursula wirklich kommt und z.B. auch für Urheberrechtsverletzungen verwendet wird, würden wir vielleicht auch Bild und Rammeln, Töten, Lallen los. Wär’ doch auch mal was!?

June 5, 2009 | No comments

May 14, 2009 | No comments

Was würde eigentlich

<iframe src="link-zur-stoppseite" width="1" height="1">
</iframe>

auf ganz vielen harmlosen aber gut frequentierten Internetseiten bewirken?

April 26, 2009 | 1 comment

Geez, I can’t even identify that language. Now I have yet to test whether the update might cure this, but so far I felt a strong urge to click “Cancel”.

January 6, 2009 | 3 comments

Meine Frau hat zu Weihnachten einen dieser coolen kleinen Computer
bekommen. (Nicht dass mich hier noch einer abmahnt weil ich “Netzbuch” schreibe;)) Allerdings läuft darauf “nur” Windows XP. Für Vista reicht die Performance nicht wirklich und das Experiment mit Linux haben wir nicht gewagt. Nur habe ich den Fehler gemacht, sie vorher mit “Mahjong Titans” auf meinem Vista-Rechner anzufixen. Aber wir haben adäquaten Ersatz gefunden: KMahjongg. Einfach KDE für Windows mittels KDE-Installer installieren, es reichen die Pakete kdegames und kde-l10n-de, und neben Mahjongg stehen auch diverse andere Spiele zur Verfügung, z.B. KSudoku.

Natürlich habe ich dann auch unter Vista mal einen Versuch gestartet, aber irgendwie klappt die Installation da nicht so reibungslos. Der D-Bus-Daemon macht beim Installieren und Starten von Programmen Ärger und ich hatte keine allzu große Lust, das ernsthaft auszumerzen. Es läuft zwar das meiste, wenn man den Prozess manuell killt, aber für andauernden Spaß ist das nix.

Auch beim Sex im Internet kann man sich infizieren. Jedenfalls wenn man meint, immer sofort das aktuellste Nacktbild von Jamie Lynn Spears, das letzte Sex-Video von Gina-Lisa Lohfink, das beste Titten-Foto von Heidi Klum oder einen Blick unter den Rock einer Paris Hilton ohne Höschen ergattern zu müssen. Wie das geht beschreibt die PC-Welt.

July 12, 2008 | No comments

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat noch nicht mitbekommen, dass es den Staatsvertrag über Mediendienste (kurz MDStV) nicht mehr gibt. Oder sie hat jedenfalls ein veraltetes Web-Impressum.

July 7, 2008 | 2 comments

Twitter, anyone?

May 8, 2008 | 3 comments

Die Meldung selbst ist eigentlich eine Meldung wert. Adobe verpasst Flash einen Kopierschutz.

Ich mache mich aber lieber darüber lustig, dass bei Spiegel ONLINE mal wieder nicht das steht, was wahrscheinlich eigentlich gemeint ist:

[Screenshot]

Das was da steht (und eben nicht gemeint ist) hätte mich mehr gefreut.

Update ein paar Stunden später: Der Bindestrich ist verschwunden. Entweder hat’s jemand gepetzt oder ein Mitarbeiter des Online-Angebots war hier!? Falls letzteres der Fall sein sollte: benutzt doch einfach die Kommentare, um Euch für meine Mithilfe zu bedanken! ;-)

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal laut schreien.

February 6, 2008 | 3 comments

« Older entries